Per App durch die Stadt

Köln Nachtansicht. Beleuchtete Brücke über den Rhein..

Geschrieben am 19.8.20 von Anna Le, Franka Speckens, Kristin Hagemann, Michelle Schulze und Laura Mimmo, Standort Düsseldorf

Unsere Projektidee haben wir in Kooperation mit der KölnTourismus GmbH, die offizielle Tourismusorganisation der Stadt Köln, entwickelt. Die KölnTourismus GmbH wirbt für die Reisedestination Köln und ist dabei erster Ansprechpartner für Besucher aus aller Welt. Besondere Unterstützung bekamen wir dabei von Herrn Bauer aus dem Team Digital.

Ideenentwicklung

Im Entwicklungsprozess des Projektes ergab sich der Fokus auf die Onlinekommunikation, da das Team Digital sich auf die Online-Präsenz der Organisation konzentriert. Nach einem intensiven Austauschprozess mit Herrn Bauer entschieden wir uns schließlich für eine App. Durch die Entwicklung einer App kann die Zielgruppe auf direktem Wege erreicht werden und die Nutzer können einen hervorragenden Überblick über die Großstadt Köln erhalten. Für Städte wie z. B. Düsseldorf, Dortmund oder Münster existieren bereits Apps unter der Kategorie “Reisen”, die den Bedürfnissen der Anwender nachkommen und Touristen bei der Planung, Durchführung und Nachbereitung Ihrer Reise unterstützen und während ihres Aufenthaltes in der Stadt begleiten. An diesen Beispielen orientierend bietet es sich für die Stadt Köln an, eine App zu kreieren. Dabei gilt es zu beachten, dass die Funktionalitäten und die Anwendbarkeit sowohl der aktuellen Situation als auch zukünftigen Entwicklungen entsprechen sollten.

Location detected

Die App verwendet während ihrer Nutzung das GPS des Smartphones und lokalisiert somit die Nutzer. Dies hilft nicht nur dabei, Sehenswürdigkeiten ausfindig zu machen, sondern sortiert die Sehenswürdigkeiten nach Entfernung und ist somit besonders optimal, wenn man sich gerade in Köln befindet. Die App kann somit im Bereich Tourismus und Reisen zur schnellen und simplen Findung von individuell benötigten Informationen rund um die (touristische) Stadt Köln dienen.

Mehrwert in Corona-Zeiten

Wenn viele Nutzer die App verwenden, kann diese „Location detected“-Funktion zugleich auch während der Corona-Krise helfen, da sie anzeigt, an welchen Orten sich viele Menschen aufhalten. Hierdurch lassen sich bestimmte Hotspots zu diesen Zeiten vermeiden. Neben den Touristen steht die Funktion selbstverständlich auch den Kölnern selbst zur Verfügung. Auf diese Weise kann die App als nützliches Hilfsmittel während der Corona-Pandemie oder ähnlichen Krisen dienen. Dies geschieht, indem sie schnelle Updates im Hinblick auf die Hygienevorschriften, geltende Lockerungen, Wiedereröffnungen von Betrieben und weiteren bedeutsamen Nachrichten, die für Einheimische und Touristen gleichermaßen relevant sind, bietet. Dementsprechend ist diese mobile Applikation nicht nur ideal anwendbar in der aktuellen Krisenzeit, sondern auch für Zeiten nach Covid-19.

Im folgenden Video wird eine solche App beispielhaft dargestellt und es werden ebenfalls die verschiedenen Rubriken, welche die App umfassen kann, aufgezeigt. Des Weiteren werden weitere mögliche Funktionen der App kurz erläutert.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.