Influencer Marketing im mittelständischen Gastgewerbe

Geschrieben am 11.9.20 von Laura Bausch, Malte Niermann, Nico Donell und Hannah Windeck

Reisen in Zeiten der Corona-Pandemie? Für einige undenkbar. Für viele aber auch eine Möglichkeit, den Zwängen der Krise zu entfliehen – sowohl auf Seiten der Nachfrager als auch auf Seiten der Anbieter. Durch die anhaltende dynamische Situation sowie die damit einhergehende Unsicherheit unter deutschen Reisenden bevorzugte ein Großteil der Bevölkerung im Sommer 2020 einen Urlaub innerhalb der eigenen vertrauten Landesgrenzen. Eine Chance für heimische Tourismusbetriebe! Demnach konnten vor allem kleine und mittelständische sowie familiengeführte Hotelbetriebe, auch denen es an Unterstützung fehlte, vom veränderten Reiseverhalten der Deutschen profitieren. Aber wie schaffe ich es als Hotelier, neue Zielgruppen zu erreichen? Wie bringe ich die Vermarktung meines Unternehmens auf den neuesten Stand? Unsere Studie zur Anwendung von Influencer Marketing in der Hotellerie liefert Antworten auf diese Fragen.

Was ist überhaupt Influencer Marketing?

Influencer gelten als Markenbotschafter, welche in Social Media ihre persönlichen Erfahrungen und Berichte teilen, Empfehlungen aussprechen und so die Meinungen, Kaufentscheidungen und Verhaltensweisen ihres Publikums beeinflussen. Sie zeichnen sich durch ihre hohe Reichweite und Vernetzung, ihren Fokus auf bestimmte Themen wie z.B. Fitness oder Reisen sowie eine starke Bindung zu ihren Followern aus.

Genau an dieser Stelle können Unternehmen mithilfe des Influencer Marketings ansetzen, indem sie diese Reichweite und das bestehende Vertrauen zwischen einem Influencer und seiner Community für gewinnbringende Vorteile nutzen. Im Rahmen einer Kooperation wird ein ausgewählter Influencer dafür entlohnt, für ein Unternehmen oder dessen Produkte zu werben und seine Zielgruppe für diese zu begeistern.

In der Hotellerie existieren verschiedene Formen der Zusammenarbeit. So kann der Influencer das Hotel für eine Wochenendkooperation besuchen sowie über seinen Aufenthalt und persönliche Eindrücke berichten. Darüber hinaus kann der Influencer Content produzieren, Feed- oder Story-Beiträge veröffentlichen und Hotelinformationen oder Ermäßigungen mit seinen Followern teilen. Auf diese Weise können Hotels über aktuelle Angebote oder Leistungen informieren, mit Gästen in Kontakt treten und neue Kunden für sich gewinnen.

Unsere Studie: Einblicke und Erkenntnisse

Um Empfehlungen zur Planung und Umsetzung von Influencer Marketing in der Hotellerie auszusprechen, galt es zunächst einmal, Erkenntnisse über die Etablierung von Social Media und insbesondere Influencer Marketing im mittelständischen Gastgewerbe zu gewinnen. Dazu haben wir im Rahmen unserer Marktforschung eine Umfrage mit relevanten Fragen zu diesem Thema erstellt und diese unter Hoteliers bzw. den Marketingbeauftragten von mittelständischen Hotels vorwiegend in Nordrhein-Westfalen verteilt. Die Verteilung erfolgte auch in Zusammenarbeit mit einzelnen Bezirksverbänden des DEHOGA Bundesverbandes. Insgesamt haben über einen Zeitraum von vier Wochen circa 50 Hotelbetriebe an unserer Befragung teilgenommen. In der folgenden Infografik haben wir die wichtigsten Erkenntnisse unserer Studie zusammengefasst.

Copyright: Eigene Darstellung der Umfrageergebnisse

Die folgenden Aspekte sind uns bei der Auswertung der Umfrageergebnisse in Bezug auf die Bekanntheit von Influencer Marketing besonders aufgefallen:

  • 67% aller Befragten nutzen Social Media Plattformen zur Promotion und Vermarktung ihres Hotels, wobei Facebook und Instagram die höchsten Stellenwerte unter den Social-Media-Kanälen einnehmen.
  • 93,2% aller Hoteliers gaben an, bisher noch nicht mit einem Influencer zusammengearbeitet zu haben. Drei Viertel aller Teilnehmer können sich jedoch in Zukunft eine derartige Kooperation vorstellen.
  • Die Gründe für eine bisherige Entscheidung gegen Influencer Marketing als Teil der Marketingstrategie lagen vor allem in fehlender Auseinandersetzung mit dem Thema, mangelnder Informationen zur Anwendung dieser Marketing-Form sowie fehlender Erfahrung und Fachkompetenz im Bereich Social Media.
  • Den befragten Hoteliers zufolge müssten folgende Voraussetzungen geschaffen werden, um zukünftig Influencer Marketing zu betreiben:
  • Es muss ein passender Influencer gefunden werden, welcher die relevante Zielgruppe des Hotels anspricht und so Informationen glaubhaft an das richtige Publikum vermitteln kann.
  • Informationen zur Anwendung von Influencer Marketing (Vergütung, Kooperationsformen, Auswahlkriterien bei der Wahl des Influencers, Evaluierung etc.) müssen zugänglich sein, um die nötige Fachkompetenz zu erlangen. Hierbei können Schulungen, Weiterbildungen oder die Zusammenarbeit mit Werbeagenturen helfen.

Der Return on Investment bzw. Erfolg des Influencer Marketings für das Unternehmen muss messbar und evaluierbar sein, um dessen Einfluss auf bestimmte Kennzahlen wie Buchungsanzahl oder Umsatz beurteilen zu können. Nur so kann das Kosten-Nutzen-Verhältnis bewertet und eine Win-Win-Situation für beide Parteien geschaffen werden.

Interaktiver Guide: Planung und Umsetzung von Influencer Marketing

Wie gestalte ich den Instagram-Account des Hotels besonders ansprechend? Wie finde ich den passenden Influencer? Wie stelle ich eine erfolgreiche Instagram-Kampagne auf die Beine und wie erfolgt die Messbarmachung des Erfolgs? Um den Rahmen dieses Blog-Beitrags nicht zu sprengen, haben wir eine interaktive PDF-Datei mit ausführlichen Antworten auf diese Fragen erstellt. Sie enthält alle wichtigen Informationen von der Planung über die Durchführung bis hin zur Evaluierung Ihrer Werbekampagne in Kooperation mit einem Influencer auf Instagram. Klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link und lassen Sie sich für Ihr nächstes Marketing-Projekt inspirieren!

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.