#From20to5: Überbrückung der Corona Krise im 25hours Hotel The Royal Bavarian

Mit unserem Blogbeitrag möchten wir mit Euch in die Welt des Münchner 25hours Hotels – The Royal Bavarian abtauchen. Das Hotel hatte während des Lockdowns geöffnet und sieht auch in Zukunft keine Schließung vor. Das NENI-Restaurant im Erdgeschoss des Hotels gilt als eines der Top Restaurants in München. Vor der Corona-Krise lief das Geschäft auf Hochtouren, bis das Restaurant aufgrund der Pandemie für eine gewisse Zeit schließen musste. Dies trifft ebenfalls auf die Boilerman Bar im ersten Stock des Hotels zu. Am 25.05.2020 durften die Food and Beverage Outlets unter speziellen Corona Auflagen erneut öffnen. Mit unserem Projekt möchten wir den Hotel-, sowie Restaurant- und Barbetrieb mit neuen, innovativen Ideen stützen. All diese Punkte sind derzeit noch nicht umgesetzt und gelten im Rahmen des Studiums als Projektideen zum Thema Umdenken im Tourismus. Das Münchner 25hours Hotel ist bereits über unsere Best Practices informiert und wird diesen in Zukunft Beachtung schenken. Alle dargestellten Bilder zeigen, wie wir unsere Ideen umsetzen möchten. ht Accent 2

#From20to5 – was bedeutet das?

Anfangs sind wir durch eine Brainstorming Session auf 20 Ideen gestoßen. Im nächsten Schritt haben wir eine Online-Umfrage zum Reiseverhalten durchgeführt, wodurch wir unsere Zielgruppe sowie den Ideenpool eingrenzen konnten. Die Teilnehmer waren Freunde und Bekannte, welche gerne Reisen. Daraufhin erfolgte eine zweite onlinegestützte Umfrage, in welcher wir unsere Best Practices dargestellt haben. Die Befragten hatten die Möglichkeit, sich zu jeder unserer Ideen zu äußern und diese zu bewerten. Die fünf besten Ideen haben wir anschließend auf unser Hotelkonzept angepasst und in unserem Podcast „an den Gast gebracht“. Worum es in diesen fünf Ideen geht, sieht man hier: ked0 Grid Table

#dahoam

Wie wär’s denn mit einem Fokus auf Regionalität? Spaziert man durch die Flure im ersten Stock, sticht einem sofort eine leere Fläche im Innenhof ins Auge. Gerade im Zentrum von München sollte jeder freie Platz genutzt werden. Also warum nicht einfach eine Grünanlage errichten und einen eigenen Kräutergarten erbauen?

Beispielkräutergarten © eigene Aufnahme

Dadurch kann die Regionalität gewährleistet und unser royales Hotel verschönert werden. Die Kräuter können sowohl für die Gerichte im NENI als auch zur Herstellung von eigenen Produkten genutzt werden.

Speisekarten im NENI © eigene Aufnahme

#allnatural

Die Abstandsregelung schafft große Zwischenräume. Die Tische müssen weit auseinander stehen, wodurch eine räumliche Leere entsteht. Um das Restaurant und die Bar dennoch gemütlich aussehen zu lassen, haben wir uns für natürliche Raumtrenner – oder eher Raumfüller – passend zum bisherigen Design entschieden.

Beispiel für natürliche Raumtrenner © eigene Aufnahme

#byebyeboredom

Wir wollen dafür sorgen, dass sich unsere Gäste bei uns nicht langweilen, wenn sie allein in ihrem Hotelzimmer sitzen. Sie sollen sich wie zu Hause fühlen. Hierfür möchten wir gerne gratis Ebooks, Musik und Filme zur Verfügung stellen. Um den Gästen die Gelegenheit zu geben, mal wieder etwas Neues zu lernen, bieten wir auch kostenlose Online Kurse wie z.B. eine NENI Kochschule oder Highballworkshops (Cocktails aus der Boilerman Bar) an. Hier sollen die Gerichte vom NENI, sowie die Getränke aus der Bar erklärt und vorgestellt werden, sodass die Gäste diese nach ihrem Hotelaufenthalt zu Hause nachmachen können. Die Rezepte stehen anschließend zum Download bereit.

#25connectspeople

Social Distancing hat jeden getroffen. Die Corona Krise erlaubt den Gästen kaum den Kontakt mit den Angestellten, da der Check-In mitunter kontaktlos gestaltet wird.

Kontaktloser Check-In © eigene Aufnahme

Um dennoch mal wieder unter Leute zu kommen, möchten wir all unseren Gästen die Möglichkeit geben, sich gegenseitig kennenzulernen und auszutauschen, wie das sonst auch an der Bar möglich war. Zu normalen Zeiten fanden einmal pro Monat Stammgastabende statt, welche nun online vom Hotelzimmer aus durchgeführt werden sollen.

Diejenigen Gäste, die bereits bei uns zu Gast waren, haben bestimmt schon unser Piano im ersten Stock entdeckt. Wer spielen möchte, darf das jederzeit tun und sich dabei live streamen lassen. #Firstcomefirstserve. So können die anderen Gäste daran teilhaben und ein Klavierkonzert auf ihrem Fernseher im Hotelzimmer genießen.

#MeMyself&I

Um sich selbst sowohl mental als auch physisch zu aktivieren, soll unsere Idee des individuellen Wellnessprogramms als Ersatz zur Sauna dienen, welche aufgrund der Pandemie ebenso geschlossen werden musste. Hierfür können die Gäste Gesichtsmasken, Fußbäder, sowie Körperpflegeprodukte bei uns erwerben.

Raum für Fußpflege © eigene Aufnahme
Eine Auswahl an Körperpflegeprodukten © eigene Aufnahme

Sollten sich Gäste mal außerhalb ihres Zimmers begeben wollen, können sie auch in gesonderten Chill Out Areas entspannen.

Raum zum Relaxen © eigene Aufnahme

Wenn’s doch mal ein bisschen aktiver sein soll, hat ab sofort jeder Gast Sportequipment auf seinem Zimmer bereit liegen. Neben Hanteln und Yogamatte bieten wir ebenfalls Online Workouts an, welche über den Fernseher übertragen werden.

Ein Workout am Abend? © eigene Aufnahme

Wer unseren Podcast noch nicht angehört hat, sollte sich jetzt 10 Minuten Zeit nehmen und dem Gespräch über unsere oben dargestellten Ideen mit unserem Hotelgast Tobi lauschen. Er hat sich mit Podcasts, sowie Moderation und Entertainment selbständig gemacht und arbeitet derzeit vom Hotelzimmer aus daran.

From20to5 Überbrückung der Corona Krise im 25hours Hotel The Royal Bavarian

#dankeTobi

Podcast #From20to5 – Überbrückung der Corona Krise im 25hours Hotel The Royal Bavarian

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.