25 Stunden Urlaub in der Heimat

Geschrieben am 10.6.2020 von Lara Brennenstuhl, Jessica Brandt, Nele Teske, Nina Nissen, Standort Hamburg

Seit der Corona-Pandemie hat unter anderem die Tourismusbranche einen ordentlichen Dämpfer bekommen. Ob Hoteliers, Restaurantbetreiber oder diverse Anbieter für Freizeitaktivitäten, bei vielen musste schnell ein Umdenken stattfinden. Und damit sind wir beim Projekt #Umdenken im Tourismus der IUBH deutschlandweit angekommen.

Moin aus Hamburg sagen Nele, Nina, Jessica und Lara, die gemeinsam mit zwei der 25hours Hotels in Hamburg ein Konzept rund um den Urlaub in der Heimat entwickelt haben. Die 25hours Company expandiert europaweit und ist in vielen Großstädten vertreten.

Was gehört dazu

Die Idee #Urlaub in der eigenen Stadt ist konzipiert als Rund-um-Sorglos-Paket. Das All-Inclusive-Angebot umfasst folgende Leistungen:

  • Zwei Übernachtungen im Hotel HafenCity mit Frühstück
  • Zur Begrüßung gibt es eine Flasche Sekt aufs Zimmer.
  • Die Minibar ist plus einem Refill inkludiert.
  • Abends laden das Heimat Restaurant mit deutsch-österreichischer-Küche oder das Neni mit seinen israelischen Spezialitäten zum Dinner ein.
  • Für die Freizeitgestaltungen, egal ob mit Sonne oder bei typischem Hamburger Schietwedder, stehen Schindelhauer-Bikes oder Mini-Leihwagen bereit.
  • Lunchpakete runden jeden Ausflug ab.
© 25H HafenCity by Stephan Lemke

Reisewarnungen für Destinationen außerhalb der Nachbarschaft in der eigenen Heimat kennt unsere Idee nicht. Hamburg hier als Beispiel genannt, hat durchaus viel unentdecktes Potenzial für die eigenen Leute und genau davon machen wir uns Gebrauch.

Warum die Idee funktioniert?

Das Konzept erfüllt seinen Zweck ohne große Umstrukturierungen der Arbeitsabläufe oder neuen Investitionen. Die bereits vorgestellten inkludierten Leistungen sind auf das 25hours Hotel zugeschnitten. Das Rund-um-sorglos-Angebot kann individuell unterschiedlichen Hotelbetrieben je nach Service angepasst werden. Uns war wichtig, dass es zu keinem extra Personalaufwand oder anderen Anschaffungen kommt. Das individuelle Gasterlebnis im Urlaub ist garantiert und kann praktisch auf jede Stadt und jedes Hotel in jeder Heimat übertragen werden.  Wir denken, dass sich das Reiseverhalten seit der Corona-Pandemie bereits verändert hat. Das gewünschte Urlaubsfeeling darf sicherlich nicht fehlen, kann jedoch durchaus unweit von zu Hause aufkommen.

Wer wird angesprochen?

Neue Umstände bringen gegebenenfalls ein Umdenken der Zielgruppe mit sich. Nach dieser Überlegung folgten viele Gespräche mit Patrick Moreira, dem General Manager des 25hours Hotels in Hamburg. Durch diese Zusammenarbeit entstand das finale Konzept #Urlaub in der eigenen Stadt. Damit sprechen wir explizit Menschen in der eigenen Heimat an und natürlich auch alle Reiselustigen, die einen entspannten und stressfreien Stadturlaub erleben wollen. Das Paket eignet sich als Wochenend-Trip für Paare an ihrem Hochzeitstag, als Geburtstagsgeschenk oder einfach als eine Auszeit von Homeoffice und Homeschooling.

Lust auf mehr…?

Wenn Sie noch Lust haben, weitere Eindrücke aus Hamburg, dem 25hours Hotels und dem Umgang mit der Krise zu bekommen, hören Sie doch in den 25hours Deep-Talk rein. Eine Podcast-Reihe, in der wir unterschiedliche Mitarbeiter zum Thema Corona und die dadurch entstanden Veränderungen und Herausforderungen interviewt haben.

© 25H HafenCity by Stephan Lemke

Tags: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.